Unabhängige Informationen zur Steuererklärung + Steuer-Software
Sie sind hier:

Zusammenfassung der Steuer-News vom 12.02.2012

Aktuelle Steuer News
Was gibt es neues rund um das Thema Steuern? Unsere Steuernews bieten Ihnen auch in dieser Woche wieder interessante Neuigkeiten.

In den nächsten vier Jahren sollen die Steuereinnahmen in Deutschland um mehr als 100 Milliarden Euro steigen, der Finanzminister wird sich freuen, hoffentlich werden diese Mehreinnahmen auch sinnvoll und im Interesse aller Steuerzahler genutzt. Die Kirchensteuer können Sie für die Steuererklärung 2011 als Sonderausgaben geltend machen, somit wird diese auch in Ihrem Steuerbescheid aufgeführt und ein Teil
davon erstattet. Die Steueridentifikationsnummer ist mit dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung und dem übrigen Verfassungsrecht vereinbar, dies bestätigte unlängst das Bundesverfassungsgericht.

Wer Steuern in Millionenhöhe hinterzieht, muss mit drastischen Strafen rechnen, das eine verhängte Freiheitsstrafe zur Bewährung ausgesetzt wurde hat dem Bundesgerichtshof gar nicht gefallen und er hob die Bewährung wieder auf, nun muss ein weiteres Gericht neu entscheiden ob der Steuerhinterzieher hinter Gitter muss oder nicht. Manche Zeitgenossen schrecken vor nichts zurück, so haben einige dubiose Gestalten es fertiggebracht im Namen des Finanzamts oder der Steuerverwaltung E-Mails zu versenden, in denen der Adressat auf einen enthaltenen Link klicken sollte, wenn er dies tat, handelte er sich einen Virus auf dem Computer ein.

Aktuell verlosen wir noch jeweils drei Versionen der Steuersparerklärung 2012 für Windows und drei Versionen für den Apple MAC.  Teilnehmen können Sie noch bis heute Nacht 23:59 Uhr. Weitere  Informationen finden Sie hier: Steuersparerklärung 2012 Verlosung

Im Internet fanden wir Informationen darüber, dass es sich lohnen kann, den Garten auf Vordermann zu bringen, wenn Sie dies mit professioneller Hilfe tun beteiligt sich auch der Fiskus an den anfallenden Kosten. Das Bundesfinanzministerium erteilt Auskunft über die Ausstellung der Lohnsteuerbescheinigung 2012. Mit einem Machtwort beendete der Bundesfinanzhof die Diskussion bezüglich der Abgabe der Anlage EUR für   Selbstständige, die Anlage EUR muss abgegeben werden.

Der Bundesfinanzminister freut sich auf Rekordeinnahmen bei Steuern

31. Januar 2012

Bis zum Jahr 2016 sollen die Steuereinnahmen in Deutschland um mehr als 100 Milliarden Euro steigen, dies berichtet zumindest die Presse. Die gesamten Steuereinnahmen lägen im Jahr 2016 dann bei satten 680 Milliarden Euro.

Das “Handelsblatt” veröffentlichte diese Mitteilung in der Dienstagsausgabe und beruft sich auf Informationen aus Regierungskreisen mit Verweis auf die Vorlage von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für die am Mittwoch beginnende Steuerschätzung. Weiterlesen »

Neue Rechtslage bei der Kirchensteuererstattung

03. Februar 2012

Der Staat fördert die Zugehörigkeit zu bestimmten Religionsgemeinschaften durch Verminderung der Einkommenssteuer, allerdings müssen Sie dafür wiederum die Kirchensteuer bezahlen, diese können Sie aber für Ihre Steuererklärung 2011 als Sonderausgaben geltend machen.

In gewissen Fällen erhalten Sie zu viel gezahlte Kirchensteuer vom Finanzamt zurück. In der Erstattung laut Ihrem Steuerbescheid ist dann auch ein Teil Kirchensteuer enthalten. Diese Erstattung mindert die gezahlte Kirchensteuer und somit Ihre Sonderausgaben im Jahr der Erstattung. Weiterlesen »

Der Bundesfinanzhof bestätigt die Verfassungsmäßigkeit
der Steueridentifikationsnummer

05. Februar 2012

Die Zuteilung der Identifikationsnummer und die entsprechende Datenspeicherung sind mit dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung und dem übrigen Verfassungsrecht vereinbar.

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 18. Januar 2012 II R 49/10 entschieden, dass die Zuteilung der Identifikationsnummer und die dazu beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) erfolgte Datenspeicherung mit dem Grundgesetz vereinbar sind. Die darin liegenden Eingriffe in das Recht auf informationelle Selbstbestimmung sind durch überwiegende Interessen des Gemeinwohls gerechtfertigt. Weiterlesen »

Keine Gnade bei Steuerhinterziehungen in Millionenhöhe, Bewährung aufgehoben!

08. Februar 2012

Auch wenn die meisten Steuerpflichtigen wohl kaum das Problem haben dürften, Steuern in Millionenhöhe dem Fiskus vorzuenthalten, dürfte diese Entscheidung für das Thema Steuergerechtigkeit in Deutschland doch interessant sein.

Denn der Bundesgerichtshof hat unlängst ein Urteil, für eine Steuerhinterziehung von 2 Jahren Freiheitsstrafe zur Bewährung, das vom Landgericht Augsburg gefällt wurde, wieder aufgehoben, der Grund war, dass der BGH die Bewährung als eine nicht ausreichende Bestrafung betrachtet. Nun entscheidet eine andere Strafkammer über gesiebte Luft oder Aussetzung der Haftstrafe zur Bewährung. Weiterlesen »

Vorsicht Viren: verseuchte E-Mails zum Thema ELSTER oder Steuerverwaltung im Umlauf!

09. Februar 2012

Das bayerische Landesamt für Steuern warnt vor bösartigen Viren, die als Post vom Finanzamt oder der Steuerverwaltung getarnt sind, wer den Anhang dieser Mail öffnet, läuft Gefahr sich den Computer mit Computerviren oder sogar einem Trojaner zu verseuchen. Daher wird dringend empfohlen, die Nachricht, in sofern es sich um eine Betrugsmail handelt, sofort zu löschen und insbesondere die anhängende Datei keinesfalls zu öffnen! So identifizieren Sie die Spam-E-Mails »

Weitere interessante Steuernews aus dem Internet.

Frühjahrsputz im Garten / Gartenneu- oder -umgestaltung mit Steuerbonus

Auch wenn der Winter Deutschland noch fest im Griff hat, sehnen bereits viele den Frühling wieder herbei. Dann werden die Tage merklich länger, die Zugvögel kehren zurück und die Frühjahrsblüher zeigen sich in ihrer Pracht. Sodann beginnt auch die Saison im Grünen und viele schmieden Pläne zur Verschönerung ihres Gartens. Sucht der Steuerzahler sich bei der Gartenneu- oder -umgestaltung professionelle Hilfe, beteiligt sich sogar der Fiskus mit einem Steuerbonus daran.

Originalartikel weiterlesen bei: steuerzahler.de

Ausstellung der Lohnsteuerbescheinigung für 2012

In letzter Zeit ist häufiger die Frage an das Bundesministerium der Finanzen herangetragen worden, ob in der Lohnsteuerbescheinigung für 2012 auch Arbeitgeberanteile zur gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung bei pflichtversicherten Arbeitnehmern auszuweisen sind, soweit diese für Kurzarbeitergeld gezahlt wurden. In diesem Zusammenhang wird auf Folgendes hingewiesen:

Originalartikel weiterlesen: bundesfinanzministerium.de

Anlage EÜR: BFH bestätigt Abgabepflicht

Lange wurde darüber gestritten, ob Selbstständige den amtlichen Vordruck EÜR zusammen mit ihrer Einkommensteuererklärung abgeben müssen. Jetzt hat der BFH ein Machtwort gesprochen.

Originalartikel weiterlesen: steuertipps.de

Kommentare

Aktuelle Angebote

Steuer-News per Email

Immer auf dem Laufenden bleiben
Wir geben Ihre Daten nicht weiter! Fragen?

Formulare runterladen

Kampf dem Formular-Frust

Benötigen Sie die Formulare als PDF-Version zum Ausfüllen am Computer?
Klicken Sie hier für Links und Hinweise