Unabhängige Informationen zur Steuererklärung + Steuer-Software
Sie sind hier:

Testbericht Steuersoftware von Finanztest (Rezension)

Im Testbericht der Zeitschrift Finanztest wurden sowohl Laien wie auch Profis, mit zwei Musterfällen ausgestattet und dazu angehalten diese Fälle mittels der für den Test vorliegenden sechs Steuersoftwareprogramme und drei Internetseiten zu lösen. Nur vier der neun virtuellen Steuerhelfer konnten für die Unterstützung bei der Steuererklärung die Note „gut“ einheimsen, fehlerfrei bestand aber keines der Programme den Test.

Testbericht: Die besten Steuerhelfer, Zeitschrift Finanztest.

Quelle: Finanztest ( Link )

Veröffentlicht am 25.02.2011.

Die Sieger im Testumfeld waren die Steuer-Spar-Erklärung 2011 und das Wiso Steuer-Sparbuch 2011 sowie Tax 2011 und Steuereasy 2011. Es wurden zwei relativ komplizierte Musterfälle für die Bewertung der Steuerprogramme angenommen, im ersten Fall handelte es sich um eine Patchwork Familie und im Fall Nummer zwei um eine Rentner der noch einen Nebenjob ausführt. Beide Fälle zeigten Schwächen bei den meisten im Test befindlichen Programme auf. Die Grundlage der Bewertung fußte auf fünf Kriterien: Bedienung/Benutzerführung (35 Prozent), Berechnung der Musterfälle (35 Prozent), Leistungs- und Funktionsumfang (15 Prozent), Service per Internet und Telefon (10 Prozent) und dem Datenschutz (5 Prozent). Finanztest weist darauf hin das der Kauf einer Steuersoftware noch kein Garant für eine üppige Steuererstattung sein kann. Es kommt vielmehr darauf an das sowohl die Daten sorgfältig eingetragen werden wie auch die Tipps, die die Steuerprogramme bieten, aufmerksam gelesen und möglichst auch befolgt werden. Wer das erste mal mit einem Steuersoftware die Steuererklärung ausfüllt muss laut Finanztest damit rechnen einiges an Zeit zu investieren, dies relativiert sich allerdings dann im nächsten Jahr, da nun in den meisten Fällen die Daten einfach übernommen werden können und die Anpassungen nicht mehr so zeitaufwändig sind. Den Testsieg mit der Benotung „gut“ (1,7) teilen sich die Steuer-Spar-Erklärung 2011 der Akademischen Arbeitsgemeinschaft und das WISO Steuer-Sparbuch 2011 der Buhl Data GmbH.

Elster Formular

Die Gesamtnote „gut“ (1,7) basierte auf der am besten benoteten Benutzerführung (2,3) und den hervorragenden Service und Datenschutz Bewertungen (0,5). Auch die Berechnung erledigte die Steuer-Spar-Erklärung souverän (1,9). Der Leistungs- und Funktionsumfang wurde mit der Note „sehr gut“ (1,1) bewertet. Das Programm bietet umfangreiche Beigaben die es auch tauglich für Gewerbetreibende machen, es sind unter anderem folgende Bestandteile enthalten: Amtliche Anlagen (U, K), Lohnsteuerermäßigung, separate Anlagen zu den Formulareinträgen, Gehaltsrechner, Reisekostenberechnung, Einnahmeüberschussrechnung, weitere Erklärungen (gesonderte Feststellung, USt, LSt, GewSt).

Bewertung: gut
Zum Testbericht
Details zu Steuer Spar Erklärung 2011

Elster Formular

Das WISO Steuer-Sparbuch 2011 belegt ebenfalls mit der Gesamtnote „gut“ (1,7) den ersten Platz auf dem Siegertreppchen der Zeitschrift Finanztest, die Gewichtung der einzelnen Kriterien liegt hier allerdings etwas anders. Die Benutzerführung wurde mit der Note „befriedigend“ (3,2) bewertet, dafür punktet WISO sowohl bei der Berechnung wie auch bei der Leistung und Funktionsumfang mit einem glatten „sehr gut“ (1,0). Der Service (0,9) wie auch der Datenschutz (0,5) wurde beide auch mit einem „sehr gut“ bewertet. Aufgrund der vielen enthaltenen Zusatzmodule eignet sich auch WISO Steuer-Sparbuch 2011 für Gewerbetreibende, enthalten sind zum Beispiel folgende Module: Amtliche Anlagen (U, K), Lohnsteuerermäßigung, Belegmanager, Gehaltsrechner, Steuerklassenwahl, umfangreiche Gesetzestexte, Urteile, Verfahren, Musteranträge, Fahrtenbuch, weitere Erklärungen (gesonderte Feststellung, USt, LSt, GewSt).

Bewertung: gut
Zum Testbericht
Details zu WISO Steuer-Sparbuch 2011

Elster Formular

Platz 2 - Tax 2011

Nur knapp hinter den Testsiegern finden wir das Programm Tax 2011 das mit der Note „gut“ (1,8) bewertet wurde. Wie schon beim WISO Steuer-Sparbuch, aus gleichem Hause, wurde hier die Benutzerführung und Bedienung nur mit „befriedigend“ (3,3) benotet, allerdings konnte Tax 2011, da es auf die gleichen Berechnungs- Module wie der große multimediale Bruder WISO zurückgreift, die Tester zur Herausgabe der Note „sehr gut“ (1,0) bewegen. Der Leistungs- und Funktionsumfang erreichte auch ohne das Vorhandensein von multimedialen Inhalten, wie Videos, noch die Note „sehr gut“ (1,2). Für den Service (0,9) und den Datenschutz (0,5) heimste Tax 2011 jeweils ein „sehr gut“ ein. Das Programm bringt zwar einiges an Zusatzmodulen mit ist in der Standardvariante aber nicht tauglich für Gewerbetreibende, folgende Beigaben werden mitgeliefert (Auszug): Amtliche Anlagen (U, K), Lohnsteuerermäßigung, Belegmanager, Gehaltsrechner, Steuerklassenwahl, umfangreiche Gesetzestexte, Urteile, Verfahren, Musteranträge, Fahrtenbuch, gesonderte Feststellung.

Bewertung: gut
Zum Testbericht
Details zu Tax 2011

Elster Formular

Platz 3 - STEUEReasy 2011

Auf dem dritten Platz befindet sich das Programm Steuereasy der Akademischen Arbeitsgemeinschaft mit der Gesamtnote „gut“ (1,9). Die nahezu mit dem Programm Bild Steuer 2011 identische Steuersoftware konnte bei der Bedienung und Benutzerführung ein gut (2,4) erlangen, die Leistung in der Rubrik Berechnung führte hier, genau wie bei der Steuer-Spar-Erklärung aus gleichem Haus, nur zu der Note „gut“ (1,9). Auch beim Leistungs- und Funktionsumfang konnte das Programm ein „gut“ erreichen (2,4), der Service und der Datenschutz wurden auch hier als mit einer Eins plus (0,5) bewertet. Steuereasy ist für Gewerbetreibende nicht geeignet, folgende Hilfen, (die wichtigsten), für die Steuerklärung werden mitgeliefert: Amtliche Anlagen (U, K), nur vereinfachter Ermäßigungsantrag, separate Anlagen zu den Formulareinträgen, Reisekostenberechnung.

Bewertung: gut
Zum Testbericht
Details zu STEUEReasy 2011

Elster Formular

Platz 4 - Taxman 2011

Mit dem vierten Platz und der Benotung „befriedigend“ (3,1) musste sich im Test der Zeitschrift Finanztest die Steuersoftware Taxman 2011 von Lexware / Haufe zufrieden geben. Die Bedienung und Benutzerführung erreichte hier ein schon fast knappes „befriedigend“ (3,4) und die Berechnung wurde nur mit einem „ausreichend“ (3,9) bewertet. Der Leistungs- und Funktionsumfang rutsche nur gerade eben an einem „sehr gut“ vorbei und erhielt die Benotung „gut“ (1,6). Der Service (2,1) und der Datenschutz (2,2) wurden auch jeweils mit „gut“ bewertet. Die Zusatzmodule von Taxman 2011 erlauben auch einen Einsatz der Software für Gewerbetreibende, so werden zum Beispiel folgende Programmteile mitgeliefert: Amtliche Anlagen (U, K), Lohnsteuerermäßigung, Brutto-Netto-Rechner, Gesetze, Verwaltungsanweisungen, BFH-Urteile und Verfahren, weitere Erklärungen (gesonderte Feststellung, LSt, Ust, GewSt), Lexware Buchhalter, Kassenbuch.

Bewertung: befriedigend
Zum Testbericht
Details zu Taxman 2011

Elster Formular

Auch Quicksteuer 2011 aus dem Haus Lexware / Haufe konnte nur die Benotung „befriedigend“ (3,2) erreichen, die Bedienung und Benutzerführung schnitt etwas besser ab wie bei Taxman 2011 und erreichte die Note „befriedigend“ (3,1), bei der Bewertung für die Berechnung liegt das Programm gleichauf mit dem großen Bruder und erreicht die Note „ausreichend“ (3,9). Die Leistung und der Funktionsumfang erreichte ein „gut“ (1,9) und der Service wurde hier nur mit einem „befriedigend“ (2,7) benotet für den Datenschutz zückten die Tester die Bewertung „gut“ (2,2). Das Programm eignet sich nicht für Gewerbetreibende an hilfreichen Beigaben wird aber zum Beispiel folgendes mitgeliefert: Amtliche Anlagen (U, K), Lohnsteuerermäßigung, Brutto-Netto-Rechner, Gesetze, Verwaltungsanweisungen, BFH-Urteile und Verfahren.

Bewertung: befriedigend
Zum Testbericht
Details zu Quicksteuer 2011

Elster Formular

Platz 6 - SteuerFuchs

Beim Steuerfuchs der Firma Hartwerk handelt es sich nicht um eine zu installierende Software sondern um einen Internetservice, Sie zahlen hier nur wenn Sie die elektronische Übertragung an das Finanzamt in Anspruch nehmen, die Erfassung der Daten ist kostenfrei. Der Internetservice erreichte die Gesamtnote „befriedigend“ (3,1) und liegt damit gleichauf mit der Steuersoftware Quicksteuer 2011. Die Bedienung und Benutzerführung wurden auch hier mit der Note „befriedigend“ (3,1) bewertet, die Berechnung erreichte allerdings nur ein „ausreichend“ (3,7). Der Leistungs- und Funktionsumfang erreichte die Note „befriedigend“ (3,2), nicht sehr zufrieden schienen die Tester mit dem Service zu sein was sich in der Note „ausreichend“ (4,2) äußert, der Datenschutz wurde mit „gut“ (2,2) eingestuft. An Zugaben werden hier folgende Module genannt, (Auszug): ESt-Rechner enthalten, einfache Gewinnermittlung, Einzelaufstellungen über Vervielfältigung der Eingabezeilen. Ein sehr großer Vorteil aller Internetservices, die bei der Erstellung der Steuerklärung unterstützen, dürfte die Betriebssystem Unabhängigkeit sein. Die meiste Steuersoftware ist zum Beispiel auf Apple oder auch Linux Rechner nicht oder nur unter Zuhilfenahme von Zusatztools lauffähig, die Internetservice Seiten dürften überall dort laufen wo ein populärer Browser, wie zum Beispiel Firefox oder Google-Chrome, seinen Dienst versehen kann, also auch dort wo Apple und Linux Betriebssysteme eingesetzt werden.

Bewertung: befriedigend
Zum Testbericht
Details zu SteuerFuchs

Elster Formular

Bei der hier getesteten Version handelte es sich laut Anbieter um eine noch nicht freigegebene Testversion was aber laut Finanztest nicht ausreichend bekannt gemacht wurde. Der Internetservice der Firma Gorilla Concept bietet ähnlich wie Steuerfuchs von Hartweg eine kostenfreie Datenerfassung an und kostet erst in dem Moment Geld indem Sie eine elektronische Übertragung an das Finanzamt wünschen. Als Gesamtnote konnte die Konz Online- Steuererklärung nur zu einem sehr knappen „ausreichend“ (4,5) gelangen, auch die Bedienung und Benutzerführung wurde nur mit „ausreichend“ (4,3) bewertet. Die Berechnung führte zu einem gerade eben noch „mangelhaften“ (5,5) Ergebnis, zudem wurde der Leistungs- und Funktionsumfang als „mangelhaft“ (4,8) bewertet. Die Service Leistungen schienen den Testern jedoch angenehm aufgefallen zu sein denn hier gab es ein „gut“ (1,9) auch der Datenschutz wurde mit „gut“ (2,2) bewertet. An Zusatzmodulen finden wir unter anderem: Amtliche Anlage U und Lohnrechner über Internetseite des Anbieters.

Bewertung: ausreichend
Zum Testbericht
Details zu Konz Online Steuererklärung

Elster Formular

Das Schlusslicht im Test der Zeitschrift Finanztest ist der Internetservice Lohnsteuer kompakt 2010 der Firma Forium. So gab es die Gesamtnote „mangelhaft“ (4,8) die sich auf der Benotung der Einzelrubriken begründete. Die Bedienung und Benutzerführung wurde als „mangelhaft“ (4,8) angesehen, ebenfalls wurde die Berechnung der Musterfälle nur als „mangelhaft“ (5,5) bewertet. Die Leistung und Funktionsvielfalt konnte ebenso wenig überzeugen und erreichte auch nur das Urteil „mangelhaft“ (4,6). Der Service kam immerhin auf ein „ausreichend“ (3,9) und der Datenschutz wurde als „gut“ (2,2) bewertet. An zusätzlichen Services finden wir hier zum Beispiel: Rechner zur Steuerklassenwahl, Mutterschaftsgeld, ALG I und II, Kindergeld.

Bewertung: mangelhaft
Zum Testbericht
Details zu Lohnsteuer kompakt

Aktuelle Angebote

Steuer-News per Email

Immer auf dem Laufenden bleiben
Wir geben Ihre Daten nicht weiter! Fragen?

Formulare runterladen

Kampf dem Formular-Frust

Benötigen Sie die Formulare als PDF-Version zum Ausfüllen am Computer?
Klicken Sie hier für Links und Hinweise