Unabhängige Informationen zur Steuererklärung + Steuer-Software
Sie sind hier:

Lohnsteuerbescheinigung falsch ausgefüllt: Finanzgerichte sind zuständig

Ein Rechtstreit zwischen einem Arbeitgeber und einem Arbeitnehmer, in dem es um das richtige Ausfüllen der Lohnsteuerbescheinigung geht, kann vor den Finanzgerichten auszutragen sein.

Das gilt nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts zumindest dann, wenn die Entscheidung des Streits von der Anwendung steuerrechtlicher Normen abhängt.

Das ist zum Beispiel der Fall, wenn die Parteien eines Arbeitsverhältnisses ausschließlich darüber streiten, ob die für den Dezember eines Jahres geschuldete, aber erst im Folgejahr gezahlte Vergütung in die Lohnsteuerbescheinigung für das Folgejahr oder das vorangegangene Jahr einzutragen ist (BAG, Urteil vom 7.5.2013, 10 AZB 8/13 ).

Quelle: steuertipps.de

Kommentare

Aktuelle Angebote

Steuer-News per Email

Immer auf dem Laufenden bleiben
Wir geben Ihre Daten nicht weiter! Fragen?

Formulare runterladen

Kampf dem Formular-Frust

Benötigen Sie die Formulare als PDF-Version zum Ausfüllen am Computer?
Klicken Sie hier für Links und Hinweise