Unabhängige Informationen zur Steuererklärung + Steuer-Software
Sie sind hier:

Einkommen aus Tagespflege – Steuer Änderungen 2009

Änderungen für Tagesmütter/-väter: Einkommen ab dem 1.1.2009 aus Tagespflege-Tätigkeit wird endgültig einkommenssteuerpflichtig. Die Pauschale für ein vollzeitlich betreutes Kind wird auf 300 EUR angehoben.Ab 2009 wird Einkommen aus Tagespflege – Tätigkeiten einkommenssteuerpflichtig. Bisher musste nur das Einkommen von Tagesmüttern/-vätern von Privatpersonen und Familien versteuert werden, ab dem 1.1.2009 müssen auch Einkommen vom Jugendamt oder Gemeinden angegeben und versteuert werden.

Versteuert wird allerdings nur der Gewinn, also die Einnahmen abzüglich der Kosten. Pro Kind darf neu ein Freibetrag von 300 EUR (bisher 246 EUR) für eine Vollzeitbetreuung (mind. 8h pro Tag, Zeitraum: ganzer Monat) verrechnet werden. Ist der Betreuungsaufwand geringer, wird die Pauschale entsprechend angepasst. Sind die Ausgaben allerdings höher als diese Pauschale, können sie mit Belegen bei der Abgabe der Steuererklärung beim Finanzamt nachgewiesen werden.

Steuerlich wird der Ertrag aus der Tagespflege-Tätigkeit wie ganz normales Einkommen behandelt. Ist das Gesamteinkommen aller Tätigkeiten kleiner als aktuell 7.664 EUR pro Jahr (Einzelperson) bzw. 15.328 EUR (Ehepaare), muss keine Steuererklärung abgegeben werden.

Links

Kommentare