Unabhängige Informationen zur Steuererklärung + Steuer-Software
Sie sind hier:

Mit ‘steuererklärung’ getaggte Artikel

Mit dem Ende des Jahres 2012 steht die Erstellung der Einkommensteuererklärung 2012 an. Dieses Mal gibt es Änderungen bei der Werbungskostenpauschale, Pendlerpauschale, Kinderbetreuungskosten sowie der Vermietung an Angehörige. (mehr …)

Lässt sich mit einer Solar-Anlage auf dem Dach noch Geld verdienen? Spart man damit wirklich Steuern? (mehr …)

Sie haben endlich den Steuerbescheid erhalten. Und – ist alles korrekt, oder hat das Finanzamt wieder mal etwas nicht anerkannt?
Leider sind Fehler nur schwer zu erkennen – und wer ist nicht froh, wenn die Steuererklärung endlich abgeschlossen ist. Aber mit einer kurzen Prüfung können Sie bares Geld sparen!

(mehr …)

Anhand Ihrer Lohnsteuerabzugsmerkmale wie Steuerklasse, Konfession usw. behält Ihr Arbeitgeber bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung, die Lohnsteuer sowie den Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls auch die Kirchensteuer ein, um diese Abgaben an das Finanzamt weiterzuleiten.

Die wichtigsten allgemeinen steuerlichen Freibeträge werden dabei bereits berücksichtigt, zum Beispiel der Arbeitnehmer-Pauschalbetrag, der Grundfreibetrag, die Vorsorgepauschale und / oder der Sonderausgaben-Pauschalbetrag.

Aufgrund Ihrer persönlichen Verhältnisse kann es aber sein das Ihnen noch andere zusätzliche Steuerabzugsbeträge zustehen, wie zum Beispiel (mehr …)

Einkommenssteuererklärung freiwilligAuch wenn für Sie keine Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung besteht, können Sie eine solche abgeben. Das macht natürlich nur dann Sinn, wenn Sie davon ausgehen können, dass es auch eine Steuerrückzahlung vom Finanzamt geben wird.

Die auch als Antragsveranlagung bezeichnete freiwillige Abgabe einer Einkommenssteuererklärung kann insbesondere in folgenden Fällen zu einer Steuererstattung im Veranlagungszeitraum führen: (mehr …)

So schön es auch ist den eigenen Nachwuchs großzuziehen, hier und da wäre eine ganz kleine Auszeit, um mal wieder Kraft zu tanken, wirklich schön. Wenn die Großeltern nicht eingesetzt werden können dann bleibt meist nur ein Babysitter, diesen können Sie zumindest dann, wenn er auf Rechnung arbeitet, von der Steuer absetzen, denn ab 2012 ist es einfacher geworden, die Kinderbetreuungskosten von der Steuer abzusetzen. (mehr …)

Für wen ist die elektronische Steuererklärung Pflicht und was sind die Vor- und Nachteile?Für viele Steuerpflichtige ist die Abgabe einer elektronischen Steuererklärung freiwillig und sie können selbst entscheiden ob dieser Service sinnvoll ist oder nicht. Dies ist insbesondere daher zu beachten da es eine recht hohe Fehlerquote zwischen 36 und 68 Prozent geben soll. Die einzelnen Bescheide werden nun zwar schneller bearbeitet aber nicht mehr von einem Sachbearbeiter geprüft. Nur noch wenige Stichproben werden von den Finanzbeamten begutachtet. Sollte Ihnen also ein Fehler zu Ihren Ungunsten unterlaufen, freut sich der Fiskus denn Eingabefehler sind nach Auffassung der Finanzgerichte dem Steuerzahler selbst zuzurechnen. (mehr …)