Unabhängige Informationen zur Steuererklärung + Steuer-Software
Sie sind hier:

Mit ‘erbschaftsteuer’ getaggte Artikel

Steueränderungen 2012Wichtige Änderungen in der Steuergesetzgebung wurden im Jahr 2011 auf den Weg gebracht. Über die wesentlichen Änderungen, die ab dem 1. Januar 2012 in Kraft treten werden sowie über wichtige Informationen für die Steuerzahler lesen informiert das BMF wie folgt:

Verbesserung der steuerlichen Berücksichtigung von Kinderbetreuungskosten
Für Eltern ergeben sich ab dem 1. Januar 2012 deutliche Erleichterungen bei der steuerlichen Berücksichtigung von Kinderbetreuungskosten. Die Neuregelung verzichtet auf die persönlichen Anspruchsvoraussetzungen bei den Eltern, wie zum Beispiel Erwerbstätigkeit, Ausbildung, Krankheit, Behinderung. Wer  Kinderbetreuungskosten hat, soll diese künftig steuerlich geltend machen können. Nur die Aufwendungen an sich müssen – wie bisher – belegt werden können. Insgesamt reduziert sich der Nachweis- und Erklärungsaufwand bei der „Anlage Kind“ zur Einkommensteuererklärung deutlich.
(mehr …)

Vererbung von Unternehmen - Achtung bei hoher Entnahme von BetriebsvermögenSofern Steuern aus dem Betriebsvermögen gezahlt wurden, gilt die gleiche Bedingung wie bei zu hohen Entnahmen aus anderen Gründen

Wer dem Finanzamt bei der Erbschafts- oder Schenkungssteuer ein Schnippchen schlagen will und kurz vor der Übertragung hohe Entnahmen aus dem Betrieb tätig, um so den zu vererbenden Wert zu senken, der hat die Rechnung ohne das Finanzamt gemacht. (mehr …)

Die Tinte unter dem neuen Koalitionswerk von CDU, FDP und CSU war noch nicht trocken, da wurde dieses bereits in den Medien landauf und landab zerpflückt. Was ist geworden aus den vollmundigen Steuerversprechungen des Wahlkampfes? (mehr …)

Der Wahlkamp ist vorbei. Was bleibt von den zum Teil üppigen Steuerversprechungen der neuen Regierungsparteien übrig? (mehr …)

Die Änderungen am Erbschaftsrecht – insbesondere die damit verbundenen Auswirkungen auf die Erbschaftssteuer – werden vom Bundesministerium für Finanzen vorgestellt. Freibeträge werden erhöht, Erbschaften von Vermögen, Unternehmen und Immobilien werden angeglichen. (mehr …)